Herzlich willkommen!

Alle Jahre wieder …

Zur Freude der Wintersportler und der Skiliftbetreiber ist die weisse Pracht in die Täler des Engadins eingezogen. Weniger Freude hatten jedoch Reisende überall auf der Welt. Es kam, überraschend, wie alle Jahre wieder, der Winter. Über Nacht fiel plötzlich Schnee, teilweise viel Schnee. Auf den Flughäfen sassen die Urlauber fest, Züge standen still, Chaos auf vielen Autobahnen …. Zu plötzlich kam das alles!

Advent, den wir jetzt haben, ist eine Zeit der Vorbereitung, aber auf was? Selbstverständlich schaffen wir es, ein schönes Weihnachtsfest mit vielen Geschenken vorzubereiten – jahrelange Praxis wird uns auch diesmal nicht in Stich lassen. Einen Adventskranz binden, Plätzchen backen, Geschenke besorgen, einen Tannenbaum kaufen, dann wird das Fest heimelig, ruhig und fröhlich sein. Aber was wollen wir ja feiern?

Weihnachten ohne Christus – nein! Ein Fest ohne ohne Inhalt können wir uns nicht leisten. Ihn aufzunehmen, der im Kommen ist, sich innig darauf vorzubereiten, das ist der Sinn vom Advent. Lassen wir von dem grössten Geschenk, von der Gegenwart Gottes in unserer Zeit bereichern: was er uns zu schenken vermag ist nirgendwo käuflich zu erwerben. Lassen wir uns von seinem Geschenk überraschen.

Ich wünsche Ihnen eine besinnliche Adventszeit.

Ihr Pfarrer

Christoph Willa (24.11.2022)